Aktuelles

Führung durchs Gauarchiv beim virtuellen Trachtlerstammtisch

Eine exklusive virtuelle Führung durch das Gauarchiv bekamen die Trachtler, die am ersten virtuellen Trachtlerstammtisch des Dreiflüsse-Trachtengaues Passau teilgenommen haben. Sie konnten so trotz der Coronabeschränkungen einen Blick in die Archivräume werfen, die der Dreiflüsse-Trachtengau seit dem Herbst wieder zum Leben erweckt

weiterlesen

Chiemgauer Plattlererinnerungen mit dem Fünfer Peter

Im August 1966, also vor inzwischen 55 Jahren gab es im Rahmen des Chiemgauer Gautrachtenfestes das erste gau-offene Vergleichs-Preisplatteln der Gauverbände Chiemgau-Alpenverband und Gauverband I. Einer der Organisatoren war Peter Huber aus Staudach, über seine Heimatgemeinde als guter Plattler und als „Fünfer Peter“ bekannt. In seiner guten Stube trafen wir uns zu einem Chiemgauer Trachtler-Rückblick.

weiterlesen

Vergabe für die Blitzschutz- und Erdungsanlagen beim Museumsausbau

Der Bayerische Trachtenverband plant den Ausbau des Dachgeschosses im Pfarrhaus des Trachtenkulturzentrum Holzhausen.

Die ersten Arbeiten sind bereits vergeben. So wurden kürzlich die Elektroinstallationsarbeiten an die Firma Elektro Schmidt GmbH & Co. KG aus Haarbach in einer beschränkten Ausschreibung vergeben.

Auftraggeber:
Bayerischer Trachtenverband e.V.
Holzhausen 1
84144 Geisenhausen
Telefon: 08741/94977110
Telefax: 08741/94977119
E-Mail: info@trachtenverband.bayern

Gewähltes Vergabeverfahren:
beschränkte Ausschreibung

Auftragsgegenstand:
Baumeisterarbeiten

Ort der Ausführung:
Trachtenkulturzentrum
Holzhausen 1
84144 Geisenhausen

Name des beauftragten Unternehmens:
Elektro Schmidt GmbH & Co. KG, Haarbach - Aim 190 1/3

weiterlesen

Vergabe für die Elektroinstallationsarbeiten beim Museumsausbau

Der Bayerische Trachtenverband plant den Ausbau des Dachgeschosses im Pfarrhaus des Trachtenkulturzentrum Holzhausen.

Die ersten Arbeiten sind bereits vergeben. So wurden kürzlich die Elektroinstallationsarbeiten an die Firma Elektro Schmidt GmbH & Co. KG aus Haarbach in einer beschränkten Ausschreibung vergeben.

Auftraggeber:
Bayerischer Trachtenverband e.V.
Holzhausen 1
84144 Geisenhausen
Telefon: 08741/94977110
Telefax: 08741/94977119
E-Mail: info@trachtenverband.bayern

Gewähltes Vergabeverfahren:
beschränkte Ausschreibung

Auftragsgegenstand:
Baumeisterarbeiten

Ort der Ausführung:
Trachtenkulturzentrum
Holzhausen 1
84144 Geisenhausen

Name des beauftragten Unternehmens:
Elektro Schmidt GmbH & Co. KG, Haarbach - Aim 190 1/3

weiterlesen

Gaufrühschoppen im Donaugau

Gaufrühschoppen dahoam – Virtuelles Vorstandstreffen im Donaugau

  1. Gauvorstand Rudi Dietz lud die Vereinsvorstände des Donaugaus zu einem virtuellen Gaufrühschoppen ein, um sich wieder einmal austauschen zu können.

Und so gut wie alle waren dabei!

Hauptthema war natürlich das Gaufest. Die „Altmühltaler“ Kipfenberg wollten es zu Ihrem 100-j. Jubiläum vom 04.- 06. Juni ausrichten. Sie haben es jetzt abgesagt. Denn eine sichere (auch finanzielle) Planung ist unter diesen Umständen nicht möglich.

Aber die Kipfenberger Trachtler haben einen Plan B, den 1. Vorstand Christian Straus erläuterte. Wenn bis dahin möglich, werden sie ein Gautrachtentreffen am Sonntag, 06.Juni, organisieren, wo sich alles hauptsächlich im Freien am und um den Marktplatz in Kipfenberg abspielt.

Die Idee fanden alle Vereinsvertreter super. Jeder hat sofort seine Teilnahme zugesichert. Man merkte, wie sehr sich alle wünschen, wieder einmal auf einem Trachtenfest zusammenkommen zu können.

Auch in allen anderen Vereinen wurden seit Beginn der Corona-Krise viele Veranstaltungen abgesagt. Aber trotzdem versuchen viele irgendwie Aktivität zu entwickeln.Geburtstagskörbchen vor die Haustür, Besuche bei Ehrenmitgliedern, Nikoläuse und Weihnachtspäckchen für die Jugend, Basteln mit den Kindern, Videobotschaften an die Jugend, Renovieren von Vereinsheimen und Kapellen, Mitmachen bei Aktionen des BTV, Video-Sitzungen und -Stammtische, es wird wirklich im Rahmen der Möglichkeiten viel getan in den Vereinen.

Und das ist auch notwendig. Der Kontakt zu den Mitgliedern darf nicht abreißen!

Alle Gautermine bis auf den Frühjahrshoagartn im März bleiben bestehen und werden weiter geplant. Bei der Gaufrühjahrsversammlung waren die Meinungen gespalten. Die einen waren für eine Verschiebung in den Herbst, um dann hoffentlich eine Präsenzveranstaltung abhalten zu können, die anderen für eine Abhaltung im März im Online-Format. Gauvorstand Rudi Dietz will noch abwarten, wie die Lage sich entwickelt.

A herzlich`s Vergelt`s Gott ging an 1. Gauvolkstanzpflegerin Franziska Straus, die für die einwandfrei funktionierende Technik sorgte. Sie hat damit Erfahrung, weil sie inzwischen schon einige virtuelle Veranstaltungen wie Volkstanzübungsabende u.ä. abgehalten hat.Diese werden auch gut angenommen, übrigens auch von älteren Trachtlern. Es beherrschen mehr die Technik als man meint.

Rudi Dietz verabschiedete die Teilnehmer mit: „Schee, dass ma uns amoi wida gsehgn hom!“ Damit sprach er wohl allen aus der Seele!

Horst Brandner

 

 

weiterlesen
Gauvolkstanzprobe im Donaugau

Virtueller Volkstanzübungsabend im Donaugau

Mit Laptop und Lederhose,
trafen sich begeisterte Volkstänzer des Donaugaus und Freunde, zu einem gemeinsamen Tanzabend per Videokonferenz.
Jetzt werd tanzt – dahoam! Volkstänze im Polkaschritt ist das Motto der 2 Stunden, bei denen die Teilnehmer viel Spaß hatten.
Wohnzimmer ausgeräumt - rein in die Lederhose oder Dirndl – und mitgetanzt!
Zu den Klängen von Josef und Alexander und unter der Leitung von Gauvolkstanzpflegerin Franziska ist es so manchem Tänzer a bisserl warm geworden. (Was natürlich auch am fest geschürten Kachelofen liegen kann.)
Wiederholungstermine für dieses Tanzangebot Dahoam sind nach der Fastenzeit geplant.
Wir hoffen aber uns persönlich beim „Jetzt werd tanzt“ am 16.04.2021 in Denkendorf wieder zu sehen.

Franziska Straus

 

weiterlesen